Suchen
Suchen
 
 
Was möchten Sie jetzt tun ?

 

 
 
Info-Service
Info-Service
Information zum Info-Service

Kundengewinnung

Mehr Online-Besucher finden - neue Kunden gewinnen
Die Online-Welt gehört zu den wichtigsten Bestandteilen in unserer Gesellschaft. Und bei vielen sogar zu den überlebenswichtigen. Und zwar unabhängig davon, ob für Unternehmen, für Städte und Gemeinden oder für andere Organisationen. Wir alle haben unterschiedliche Ziele und wir alle müssen uns positionieren und unsere Leistungen anbieten. Sie auch. Gerade jetzt.

 

Und dafür haben Sie Zeit und Geld investiert, damit Ihr Online-Projekt Ihren Vorstellungen entspricht.

Und jetzt müssen neue Besucher her. Nur wie...? Wie kommt man an die neuen Kunden heran...?

 

Kaum ein Besucher erreicht Ihr Online-Angebot direkt, indem er Ihre Internet-Adresse eingibt. Über 80 % aller Besucher erreichen Ihre Internetseiten über eine Suchmaschine oder einen anderen Suchdienst. Und wenn dort immer nur "die anderen" auftauchen, werden die Besucher genau deshalb auch die Kunden "der anderen" und nicht Ihre Kunden.

 

"Wer online nicht gefunden wird, existiert nicht."

 

Die richtigen Internet-Adressen
"Am Anfang war die Internet-Adresse." Oder so ähnlich. Und gleich am Anfang kann auch vieles verbessert werden.

Eine Internet-Adresse wie z.B. abcgmbh.de oder abc-online.de ist alles andere als optimal. Was wird hier angeboten: GmbH, online, ABC...? Wer Blumen verkaufen will, muss auch für Blumen werben. Hier ist unsere Domainberatung in jedem Fall empfehlenswert.

Auf Wunsch mit einer Prüfung der relevanten Markenrechte.

 

Inhalt, Inhalt, InhaltInhalt, Inhalt, Inhalt
Nichts ist so alt, wie die Internetseiten von gestern. Oder lesen Sie die Zeitung von letzter Woche...?

Ihre Besucher wollen Inhalte, sie suchen Informationen, erwarten stets einen aktuellen Stand, möchten Service-Angebote und verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten. Also schreiben Sie, was Sie bieten, was kann Ihr Produkt, welchen Nutzen bietet Ihre Dienstleistung, was unterscheidet Sie von anderen, warum sind Sie besser als andere, was bieten Sie dem Nutzer, wo ist der Mehrwert für Ihre Kunden.
Reines Marketing.

 

Was suchen Ihre (Be)sucher
Egal ob die Besucher direkt auf Ihre Seiten gelangen oder Sie in einem Suchdienst finden - sie werden am Ende immer auf Ihre Internetseiten geführt. Bevor Sie also über Werbung in Suchdiensten, Präsenz in Themenportalen, Darstellung in Internet-Katalogen und andere Maßnahmen nachdenken, optimieren Sie die eigenen Internetseiten.

Was suchen Ihre Besucher und wie können Sie ihre Wünsche möglichst effizient erfüllen. Jeder überflüssige "Klick" vertreibt Ihre Besucher. Eins, zwei, nicht gefunden - und weg ist Ihr Kunde. Unsere Zielgruppenanalyse zeigt Ihnen, wer Sie sucht und mit welchen Suchbegriffen er Sie sucht.

 

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing

Neue Besucher sind neue Interessenten - aber sie sind immer noch keine Kunden.

Wenn Sie Ihre Interessenten wieder gehen lassen, ohne sie nach ihrer E-Mail-Adresse zu fragen, dürfen Sie sich hinterher auch nicht beschweren.

 

Immer mehr "der anderen" (also Ihre Konkurrenten) bieten auf ihren Internetseiten verschiedene Möglichkeiten besondere Informationen zu erhalten, ein Service-Angebot zu nutzen, einen Newsletter zu beziehen oder eine andere aktive Beteiligung für die Besucher.

 

Das Marketinginstrument E-Mail ist hier an Effizienz nicht zu überbieten.

 

 

Suchbegriffe: Die richtigen Keywords
Online-Nutzer geben in einer Suchmaschine - wie Sie selbst auch - bestimmte Suchbegriffe oder Kombinationen von Suchbegriffen ein. Wenn eine Optimierung erfolgreich sein soll, müssen Sie also wissen, mit welchen Suchbegriffen Ihre Online-Nutzer suchen und wie erfolgversprechend eine Optimierung für diese Begriffe ist.

Viele Betreiber nehmen hier "so viele Suchbegriffe wie möglich" und "alle die irgendwie passen". Man kann sein Geld auch besser verschwenden.

 

Woher kommen die Besucher

Jeder von uns kennt die positive Wirkung einer Empfehlung, die uns ein Bekannter gegeben hat. Diese Wirkung zeigt sich auch bei einer Empfehlung für eine Internetseite. Freunde und Bekannte sorgen hier zu 54 % dafür, dass Online-Nutzer Ihre Internetseiten aufsuchen - die allseits bekannte, alte (wirklich gute...?) "Mundpropaganda".
Und die Suchdienste...? Sie führen weit über 80 % aller Besucher auf Ihre Internetseiten. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Oder doch: "Wer online nicht gefunden wird, existiert nicht."

 Bewertung durch Suchdienste

Bewertung durch Suchdienste
Bei der Bewertung Ihrer Internetseiten durch einen Suchdienst sind sowohl technische als auch inhaltliche Kriterien relevant. Suchdienste indizieren (bewerten) Ihre Internetseiten immer automatisiert und immer anhand des Inhalts und zwar ausschließlich anhand des Textinhalts. Alles andere außer Text kann nicht erfasst werden. Bilder, Flash- und andere grafische Animationen mögen optisch zwar attraktiv sein, können von den Suchdiensten aber nicht erfasst werden. Diese Seiten werden nicht aufgenommen und damit auch nie gefunden.

Hier gilt: Weniger optische Spielereien, deutlich mehr Text.

 

Optimierung für Suchmaschinen - dann aber richtig
Laufen Sie immer noch dem berüchtigten "Page-Rank" hinterher...? Das können Sie sich sparen.

Der Page-Rank funktioniert grundsätzlich nach dem Prinzip: "Je mehr fremde Internetseiten auf die eigenen Seiten verweisen, desto höher ist der Page-Rank."

Der Grundgedanke hinter diesem Prinzip ist einfach. Und liegt im größten Eigeninteresse der Suchmaschinenbetreiber: Wenn viele fremde Internetseiten auf dieselbe andere Seite verweisen, muss diese Seite eine hohe Bedeutung haben. Und wenn alle Welt ständig nach Internetseiten sucht, mit denen man sich gegenseitig "verlinken" kann, liegt das wohl im wirtschaftlichen Interesse eines Suchmaschinenbetreibers, der schließlich genau davon lebt.
Prüft man die Berechnungsmethode für den Page-Rank genau, stellt man überdies fest, dass er erst ab etwa 1.000 fremder Internetseiten, die auf die eigene Seite verweisen, positiv beeinflusst wird. Der Page-Rank führte außerdem dazu, dass massenhaft Link-Portale entstanden sind, deren einziger Inhalt aus Linklisten mit zehntausenden von Links besteht. Letztendlich haben das alles auch die Suchmaschinenbetreiber erkannt und die Bedeutung des Page-Ranks drastisch reduziert.
Das führende Bewertungskriterium ist (schon lange) die Aktualität der Inhalte. Bleibt derselbe Inhalt über eine bestimmte Zeit unverändert, wird die Seite als ungepflegt bewertet und damit sofort herabgestuft. Die häufige Aktualisierung der Inhalte sollte also Ihre regelmäßige Arbeit sein.
 Optimierung für Suchmaschinen

Ein herausragendes Kriterium bei der Bewertung Ihrer Seiten ist der Seitentitel. Einerseits wird der Seitentitel überproportional hoch gewichtet und andererseits wird er in den Suchergebnissen wörtlich wiedergegeben. Viele weitere Meta-Informationen wie Seitenbeschreibung, Schlüsselworte, Sprache, Kategorien, Gültigkeitsdauer und andere werden von den Suchmaschinen verarbeitet und entsprechend hoch gewertet. Nachdem die sog. Meta-Tags in der Vergangenheit an Bedeutung eingebüßt hatten, haben sie mittlerweile eine Renaissance erfahren. Sie dienen zunehmend wieder als Unterscheidungsmerkmal bei der Seitenbewertung (der Indizierung) und der Abgrenzung von der Konkurrenz.

 

Suchmaschinen indizieren (bewerten) Ihre Internetseiten immer und ausschließlich anhand des Textinhalts. Suchmaschinen sind "dumm", sie können nur Text lesen. Alles andere kann nicht erfasst werden, kann damit auch nicht bewertet werden und kann damit auch keine Positionierung erreichen.

Eine komfortable Methode, einer Suchmaschine alle Seiten tatsächlich als Text verfügbar zu machen, ist die sog. Barrierefreiheit. Die eigentlich für Menschen mit Behinderungen entwickelte Technik der barrierefreien Darstellung von Internetseiten hat für Suchmaschinen genau den gleichen positiven Effekt:

Alle Inhalte werden in Textform ausgegeben. Und nur das können Suchmaschinen lesen.

 

Online-Vermarktungsmaßnahmen

Ein paar gute Internetseiten allein bringen keinen einzigen Kunden. Um sie anzusprechen, müssen Sie sich dort zeigen, wo Ihre Kunden suchen: In Suchdiensten, Verzeichnissen, Internet-Katalogen, Themenportalen und anderen Diensten. Um hier aber wirklich oben zu stehen - und auch dort zu bleiben - ist ein professioneller Dienstleister gefordert.

 

Erfolgskontrolle: Was kann verbessert werden

Nur wer wirklich weiß, was nicht funktioniert, kann es auch verbessern.

 

ErfolgskontrolleErfolgskontrolle ist schon immer das Zauberwort in allen Bereichen - selbstverständlich auch beim Online-Marketing.

 

Wissen Sie, was Ihre Besucher auf Ihren Internetseiten tun...? Was sie wirklich interessiert, auf welchen Seiten sie sich aufhalten, was sie lesen, was sie herunterladen und welche Inhalte gefragt sind...?
 

Verfügen Sie jederzeit über aktuelle Kennzahlen der Seitenbenutzung, Nutzerzahlen für jede einzelne Seite, welche Seite wurde wie lange besucht, welche Suchbegriffe wurden direkt auf Ihren Internetseiten eingegeben, welche Downloads erfolgten von Ihren Internetseiten und anderes mehr.
 

Verschiedene Möglichkeiten der Erfolgskontrolle zeigen Ihnen, welche Inhalte erfolgreich sind, definieren wichtige Kennzahlen und verhindern Mehraufwand. Investieren Sie in die wirklich gefragten Inhalte.
 

Das klingt alles nach Arbeit ? Das stimmt.
Und wenn Sie nicht alles selbst machen wollen, sprechen Sie mit uns.

 

Mehr Informationen ?

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unseren Call-Back-Service auf der rechten Seite.

 

Zum SeitenanfangSeitenanfang   |   Impressum    |    Datenschutz   |   Barrierefrei   |   Call-Back   |   Info-Service   |   Sitemap   |   Kontakt